„Mensch Alter!“

Eine Revue über das Altwerden und die geschenkten Lebensjahre

von und mit der Theaterinitiative Bühnensturm.

Hätten Sie’s gewusst? Ein Viertel aller Einwohner Hannovers etwa ist älter als 60 Jahre. Senioren werden mächtig – jedenfalls als Altersgruppe. Doch in den Blickpunkt geraten Ältere meistens nur, wenn es um Pflegeplätze geht, um Krankheit, Demenz und Alters-Gebrechen.

Diese eingeschränkte Sicht sollte längst überholt sein! Denn irgendwie werden „die Alten“ doch immer jünger. Schon spricht man von einer neuen Generation: den „jungen“ oder „fitten Alten“.

Diese Menschen leben schließlich in einer ganz neuen Lebensphase, die sich erst in der Moderne entwickeln konnte. Im Laufe des letzten Jahrhunderts sind uns nämlich in Mitteleuropa 30 Jahre (!) Lebenszeit „geschenkt“ worden – ein neuer, eigener Lebensabschnitt zwischen der Erwachsenenzeit und dem (Greisen-) Alter ist entstanden mit vielfältigen Voraussetzungen, die Gesellschaft aktiv mit zu gestalten: durch größere finanzielle Absicherung, bessere Gesundheit und höhere Bildung als es jede Generation älterer Menschen vor uns hatte.

Aus diesem erfreulichen Anlass ist für 2012 das „Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ ausgerufen worden.

Die Theaterinitiative bühnensturm  hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Ereignis – Generationen übergreifend und jährlich aufs Neue – zu feiern!

Mit Witz, Humor, Tiefgang und Musik zeigt sie, dass Älterwerden kein Grund zur Trauer ist, sondern zahlreiche Möglichkeiten bietet, ein erfülltes Leben zu gestalten und vor allem: zu genießen!

Premiere: März 2012

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.