„Was gibt’s denn da zu lachen ?!“ Robert Gernhardt – auf CD und als Live-Programm

Robert Gernhardt empfiehlt Juliane Kosarev:

„Sie ist jemand, in deren Mund das Dichterwort einen auch für den Dichter selber neuen Klang gewinnt. Hören Sie mal rein, dann werden auch Sie es raushören können.“
(CD – Begleittext von Robert Gernhardt)

„(…) Kosarev spricht und singt und flüstert und faucht, und Schmid liefert dazu laut und verträumt und bestimmt mal eigene Kompositionen, mal allgemein Bekanntes, von den Beatles über Purcell und Satie bis Rachmaninoff. Nicht einfach musikalische Untermalung ist das, sondern integraler Bestandteil der Aufführung (Hannoversche Allgemeine Zeitung, 17.06.06)

„Lange Zeit galt Robert Gernhardt, zusammen mit seinen schreibenden Kollegen aus der TITANIC-Crew, als sein bester Interpret. Nun hat er zumindest auf diesem Feld ernsthafte Konkurrenz bekommen!“ (Peter Tiefenbrunner, SR 2 Kulturradio, Januar 2006)

„Das Hörerlebnis Gernhardt, interpretiert von einer Schauspielerin und einem Pianisten, lebt von seiner Leichtigkeit …. Und kommt hierzu nun ein Duo der Begabtheit, wie es Kosarev und Schmid zweifellos sind, dann erleben wir – das kann man sich ja längst denken… Man höre nur mal ‚Doch da ist noch ein Falter‘ – es wollen einem die schönsten Tränen kommen!“ (titel, Magazin für Literatur und mehr, Juni ’05)

„Mit ganzem Einsatz – mal flüsternd, mal lachend, mal brüllend – interpretiert die Schauspielerin ausgewählte Texte von Robert Gernhardt. Ihre mitreißende Darstellung seiner ironisch-anzüglichen Verse erfüllt den Hör-Raum genauso wie die Bühne. Kongenial ist die Musikauswahl und Begleitung durch den Pianisten Uli Schmid.“ (Hörbuch Highlights, Dez.’04)

„Bereits während der Preisverleihung im Dezember begeisterte das Duo mit einigen Auszügen aus ihrem Programm. Doch im Wilhelm-Busch-Geburtshaus wirkten Kosarev und Schmid ganz neu auf die Zuhörer. Durch ihre einfallsreiche Art der Interpretation brachten sie Gernhardt-Neulingen seine Lyrik dar, eröffneten aber auch selbst eingefleischten Gernhardt-Fans neue Zugangsweisen.“ (Schaumburger Wochenblatt, 22.01.07)

„…unterstützt wird Juliane Kosarev von Uli Schmid, dessen musikalische Begleitung teilweise so passgenau den „Ton“ der Texte trifft, dass man meinen möchte, die „Musik aus allen Himmelsrichtungen“ sei nach Gernhardts Versen komponiert.“ (Wetterauer Zeitung, 17.02.04)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.